Gleisbauvorhaben Klingerweg

Gleisbauvorhaben Klingerweg

Gleisbauvorhaben

Klingerweg

zwischen Käthe-Kollwitz-Straße und Holbeinstraße

Stadtbahngerechte Gleistrassierung durch eine denkmalgeschützte Parkanlage zur Beschleunigung der Straßenbahn und zur gleichzeitigen Steigerung des Fahrkomfortes der Fahrgäste. Im Anschluss an die denkmalgeschützte Parkanlage verläuft die neue Gleistrasse durch Teile des historischen Stadtteils Leipzig-Schleußig.
Die Haltestelle Holbeinstraße wurde als Haltestellen-Kap behindertengerecht mit einem Auftritt von 0,22 m über Schienenoberkante ausgebildet.

Auftraggeber: Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH
Leistungsphasen: 1–7 nach HOAI
Bauzeitraum: 2002, 2005, 2006
Bausumme: 0,9 Mio. €

Oktober 2, 2013